Freitag, 15. Dezember 2017

Adventskalender

Hier geht es momentan drunter und drüber und genauso sieht es hier auch aus. Aber was soll‘s bis Weihnachten ist schließlich noch eine gute Woche (*Panik*). Aber nun muss ich erstmal den Weihnachtsmarkt morgen überstehen, ich bin schon ganz aufgeregt und gespannt wie es läuft.

Schon seit 15 Tagen freue ich mich jeden Morgen unheimlich wenn ich meine Adventskalender öffnen darf, für beide habe ich 24 identische kleine Präsente gemacht und diese dann mit 24 anderen Frauen getauscht. Einmal ging es per Post, organisiert von Kreavivität und das andere mal haben wir uns hier in der Region zum Essen getroffen und dort getauscht, hier geht mein Dank an Stephanie. In beiden Kalendern sind wunderschöne Sachen, leider ist auch dort mein Chaos angekommen und ich kann nicht sagen, welches Geschenk, an welchem Tag, aus welchem Kalender kam. Trotzdem möchte ich euch kurz zeigen was ich bekommen habe und allen vielen Dank sagen für die schönen Dinge.

Angefangen hat es am ersten Dezember mit einer Schlafmaske, ich hatte schon mal überlegt mir eine zu nähen, weil es bei uns im Schlafzimmer so hell ist, das kann ich mir nun sparen. Ich werde sie im Sommer testen. Desweiteren gab es ein Lavendelsäckchen, ein genähte Rose, einen kleinen Schutzengel und ein Schlüsselband. Das Schlüsselband war von heute.

Auch in der ersten Woche gab es diese schöne Tasche, ein selbstgemachtes Notizheft und Himbeersalz, noch nicht probiert, stelle ich mir aber toll vor. In einigen Päckchen waren auch Süßigkeiten, die meisten haben es nicht mehr auf die Fotos geschafft, ich erinnere mich an diverse Schoki, Plätzchen und gebrannte Mandeln.

Die Zuckerstange vom vorherigen Foto gehörte zu einem Glas mit Kakao-Schokostreusel-Marshmallow-Mischung. Das musste ich gleich mal in warme Milch rühren, sehr lecker.

Ganz wunderschön finde ich diesen kleinen Bilderrahmen mit passendem Spruch und das ganze auch noch mit Regenbogen, da hat jemand genau recherchiert was wir mögen und bei mir einen Volltreffer gelandet. Das kleine Kleeblatt aus Kork gehörte dazu, auch wieder schön bunt. Desweiteren gab es ein gehäkeltes Lesezeichen, einen gehäkelten Herzanhänger, ein kleines Wärmekissen für die Jackentasche und gebrannte-Mandel-Tee, ich bin gespannt.

Von diesen schönen weihnachtlichen Mugrugs habe ich gleich zwei bekommen, sehr schön und praktisch. Das links ist ein Häschen-Notizblock, ganz spitze finde ich den kleinen Satz ganz unten „Hattu notiert, wo Zettel ist??“, sinnvoll wäre es häufig. Der Kristallanhänger kommt hier nicht wirklich zur Geltung, wenn er hängt und das Licht durchfällt ist er wunderschön. Die beiden kleinen Kugeln sind aus Perlen gemacht, ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man so etwas hin bekommt, ich überlege noch wie ich sie am besten zur Geltung bringen kann.

In dem Glas ist Lavendel-Peeling, noch nicht ausprobiert, aber das werde ich auf jeden Fall noch tun. Die wild-cherry-magic-Creme hat sich meine Tochter unter den Nagel gerissen und ist glücklich damit. Das in der Tüte sind Fruchtgummi-Teebären, man gibt sie mit heißem Wasser in eine Tasse und hat Tee. Die Idee fand ich hochinteressant, der Geschmack hat mich allerdings nicht überzeugt. Bei Schlüsselanhängern habe ich nun eine große Auswahl, dieses ist ein silberner Schutzengel. Den kleinen Tannenbaum kann man vermutlich als Eierwärmer verwenden, aber auch einfach hingestellt ist er sehr schön. Das lila Herzchen ist ein Lesezeichen, die kann ich immer gut gebrauchen, ich weiß auch nicht wohin die immer verschwinden. Außerdem gab es noch ein Ausmalbild mit Stiften.

Die Dose mit dem Nadelkissen finde ich super praktisch. Weil sie auch noch magnetisch ist, kann ich sie wunderbar neben meinen Nähplatz hängen, für alle die keine auspacken durften gibt es bei Nähkäschtle eine Anleitung. Die Marmelade gab es heute, freue mich schon darauf sie zu probieren. Ganz zauberhaft sind auch das Kärtchen und die mini-Schachtel, mal sehen wen ich damit erfreuen kann. Das kleine Täschchen ist aus Wachstuch und hat eine praktische Größe, es wird seine Bestimmung noch finden.

Wow, das waren jetzt aber eine Menge Dinge, auf den Fotos fehlt auch noch ein Taschenwärmer-Elch, der ist schon in Benutzung und ein sehr schöner rot-weißer Fröbelstern, der hängt hier an der Lampe und hat einfach nicht laut genug „ich auch!“ geschrien als ich die Fotos gemacht habe (man kann ihn aber bei meinen 12 von 12 bewundern).
Vielen lieben Dank an alle die mich so reichlich beschenkt haben, ich hoffe ihr seht es mir nach, dass ich euch nicht namentlich nenne. Wer es genauer wissen möchte kann bei Regina nachschauen, sie schafft es täglich zu schreiben und weiß auch welches Pächchen von wem kam, die hübschen Perlenkugeln sind von ihr.

Verlinkt: Freutag



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen