Sonntag, 31. Juli 2016

7 sonntags Sachen

Heute gibt es, auch hier, sieben Sachen die meine Hände gemacht haben. Gesammelt wird alles bei Grinsestern.

Aufgehängt
















die Wäsche von heute.

Entgittert




















wieder mal ein Plottmotiv von Fusselfreies. Gestern schon begonnen 
und heute in jeder freien Minute ein bisschen weiter gemacht.

Gespielt
















Entspannung und Gehirnjogging zugleich 
(die App heisst Let´s IQ Nonogram).

Gegessen
















eine sehr große Runde mit dem Hund gemacht und 
zwischendurch beim Bäcker pausiert.

Gefangen




















Endlich einen Pikachu gesichtet und erwischt.

Gebügelt
















Habe die Qualle tatsächlich noch fertig bekommen und gleich auf das wartende 
Shirt aufgebügelt. Das hatten wir im Second Hand Laden gesehen und 
mein Sohn wusste sofort, da muss eine orange Qualle drauf. Nun ist es fertig.


Geschnitten















Möhren und Lauch für das Abendessen, es gab einen Reis-Eintopf.

Samstag, 30. Juli 2016

schicker Hund

Unser Bilbo ist "leider" kein Normhund. Ich habe mich immer mit dem zu kleinen oder dem zu großen Hundegeschirr herum geärgert. Eine Größe dazwischen gab es nicht.
Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal daran gedacht eins selber zu nähen, die Idee dann aber nicht weiter verfolgt. Als ich bei Sewunity mit meiner Strandtasche einen Farbenmix Gutschein gewonnen habe, machte ich mich auf die Suche, was ich dort brauchen könnte. Dabei entdeckte ich eine Anleitung für ein Hundegeschirr und habe beschlossen es zu versuchen.
Es zog sich noch etwas in die Länge, weil ich auf der Suche nach Material war, ich wollte nicht in zig verschieden Onlineshops bestellen. Ausserdem musste ich mich auch für ein Webband und passende Farben entscheiden. Ich war nicht wirklich entschlussfreudig und dann gab es plötzlich mein favorisiertes Webband auch nicht mehr.
So schlummerte die Anleitung auf der Festplatte bis eine Freundin mich mit zu einem, für uns neuen, Stoffladen nahm. Tante Thea in Lübeck ist wirklich ein schöner kleiner Laden und es gab sogar gebogene Klickverschlüsse, die ich bisher nur im Internet gesehen hatte. Daraufhin beschloss ich dort gleich alles benötigte einzukaufen, gesagt getan, Webband, Gurtband und Verschlüsse hüpften in meinen Einkaufskorb.
Das einzige was es nicht gab war Leder. Die Idee mit dem Leder gefiel mir auch nicht so gut. Gerade bei Nässe finde ich es unpraktisch. Ich habe mich dann für Neopren entschieden und mir einen Streifen bestellt.
Die Anleitung war gut und ich stellte fest, dass so ein Geschirr recht fix genäht ist. Einzig das Neopren zeigte sich etwas widerspenstig. Aber mit Stylefix und ausreichend Klammern blieb es auch dort wo es sollte.
Es passt ausgezeichnet und ich kann mich nun bei jedem unserer Spaziergänge daran erfreuen. Ich mag es Dinge zu nähen, die täglich im Gebrauch sind.
Nun kann auch für den Hund der Urlaub kommen und ich muss keine Angst haben, dass er sich seinem Geschirr entwindet, weil es nicht passt.
Verlinkt bei Caprue, die auf ihrem Blog alles sammelt, was man für sein Haustier selbermacht.

Mittwoch, 27. Juli 2016

Freude machen

Diese Woche ist eher traurig, es ist, nach 6 Jahren, die letzte Woche Kindergarten für uns. Mein "Kleiner" findet es natürlich Schade, dass er nicht mehr hin kann. Aber die Freude auf die Ferien und den Schulanfang ist doch groß.
Mir fällt der Abschied schwerer, beide Kinder waren in der gleichen Gruppe, mit den gleichen Erzieherinnen und wir haben einiges zusammen erlebt. Besonders da ich einige Jahre als Elternvertreterin sehr engagiert war.
Von allen Eltern gemeinsam gab es ein Abschiedsgeschenk, aber ich wollte gerne persönlich Danke sagen. Darum habe ich zwei Einkaufstaschen genäht.
Sie sind eher schlicht gehalten, aber trotzdem nicht langweilig. Dieser Plott von Coelner Liebe passte natürlich perfekt.
Und dieses ist die Rückseite, einfach mit etwas Häkelborte und einem Webband verziert. Der Schnitt ist die RatzFatz-Tasche, allerdings vergrössert (vielleicht etwas zu viel).

Und weil ich wusste, dass es Freitag emotional genug wird, haben sie ihre Geschenke gestern schon bekommen. Dazu gab es jeweils noch eine Karte, weil mir klar war das die Worte fehlen würden. Ich hatte eine wunderschöne Blumenkarte mit einem Goethe Zitat gefunden "Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken".Trotzdem habe ich es versucht und jedem noch einen persönlichen Text geschrieben.
Weil sie ihre Päckchen erst zu Hause geöffnet hatten, durfte ich heute zwei sprachlose Erzieherinnen erleben. Aber die Freude kam trotzdem bei mir an. (Liest sich gerade irgendwie kitschig, war aber so).
Ich mag es wenn ich Menschen eine Freude machen kann, mit Kleinigkeiten, persönlichen Worten, ...

Schnitt: RatzFatz-Tasche
Plott: Coelner Liebe
Stoff: Karstadt (Jeans), Stoff & Stil (Schmetterlinge)
Verlinkt: Mittwochs mag ich

Freitag, 22. Juli 2016

Vogelschiessen


Heute ist ein richtiger Freutag, endlich der letzte Schultag. Nun sind Ferien. 
Am letzten Donnerstag vor den Ferien findet in unserer Stadt das traditionelle Kindervogelschiessen statt.
Schon morgens um 8 Uhr treffen sich die Schüler aller Schulen für einen gemeinsamen Umzug durch die Stadt. 

Hier geht es los. Zum Glück hat das Wetter mitgespielt. 

Vorneweg und auch dazwischen gehen Musikkapellen, so dass es auch ausreichend Musik gibt. 

Die Grundschulkindern gehen meist in "feinerer" Kleidung, die Jungs mit einem Blumenstock und die Mädchen mit einem Blumenkranz im Haar. 

Zusätzlich werden Blumenbögen getragen, die am Tag zuvor von fleißigen Eltern in der Schule gebunden wurden (ich habe mich erfolgreich gedrückt und auch der Haarkranz ist gekauft).

Bei den größeren Kindern denken sich die Klassen häufig ein Motto aus, wie Fußball, Hippie oder einfach Kostüm. 

Auch der große Holzvogel auf den später Geschossen wird, nimmt am Umzug Teil. 

Einige Kinder werfen auch Bonbons, dass freut die vielen Kindergartenkinder die an der Strecke stehen. Mein Sohn war das letzte mal Zuschauer, nächstes Jahr muss er auch mitgehen. Seine Süßigkeiten hat er übrigens mit "nicht genug" kommentiert. 

Nach dem Umzug gehen die Grundschüler in ihre Schulen, wo ein Spiel- und Sportfest stattfindet und auch der König und die Königin jeder Klasse gekrönt wird. Jedes Kind darf sich einen Preis aussuchen. Meine Tochter hat sich für diesen "wunderschönen" Stegosaurus Glubschi entschieden und ist selig. 

Die größeren Kinder Treffen sich, für Ihre Spiele auf dem Festplatz. Dort schießen dann auch die 8.-Klässler mit einer Armbrust auf den Vogel. Abends gibt es noch einen weiteren Umzug aller Könige und Königinnen und beendet wird das Ganze mit einer Zeltdisko.

Verlinkt bei Freutag


Montag, 18. Juli 2016

Plotten

Schon vor einiger Zeit fielen mir bei einer Freundin die schicken Plottermotive auf ihren Sachen auf. Sie erzählte mir dann, die seien alle von Fusselfreies. Ich habe auch gleich geguckt und fand viele tolle Motive, aber nichts was den "Muss-ich-sofort-haben-Klick" auslöste.
Als ich dann letzte Woche von dem Hippe-Bus-Stoff erzählte, meldete sie sich kurz darauf da es bei Fusselfreies eine neue Serie "Summer of Love" gab. Und die musste ich dann tatsächlich sofort haben. Und wie das so ist, wenn man gerade beim einkaufen ist, hüpft noch dies und das mit in den Warenkorb.
Und weil fürs selber nähen momentan nicht genug Zeit ist, haben wir zunächst damit begonnen Gekauftes zu verschönern. Für meine Tochter hatte ich diese schlichte Sweatjacke gekauft und sie wollte unbedingt den Pegasus mit Einhorn. Auch von ihrer geliebten Glitzerfolie war noch ein Bogen da.
Das quietsch-grüne T-Shirt lag schon im Schrank und verlangte förmlich nach einem Aufdruck. Der Bus ist mein absoluter Favorit und ich werde ihn bestimmt noch häufiger plotten. Habe lange überlegt ihn lila zu machen und es dann doch gelassen. Manchmal neige ich zu zu-bunt und das passt nicht immer. So ist es auch schön.
Meinem Sohn fiel die Entscheidung am schwierigsten, soviele schöne Bilder. In seinem Kleiderschrank hat quasi alles ein Motiv, aber diese Sweatjacke fanden wir schliesslich noch ohne. Er hat sich dann für das Chamäleon entschieden. Alleine das Plotten hat eine Stunde und vierzig Minuten gedauert und am entgittern saß ich mehrere Stunden, aber es hat sich gelohnt.
Jetzt müsste ich nur noch eine Bezugsquelle für unifarbene T-Shirts in guter Qualität finden, dann kämen all die anderen schönen Motive auch bald zum Einsatz. Leider bin ich bisher nicht fündig geworden, die meisten sind mir einfach zu dünn.

Motive: Fusselfreies
Folien: Happy Fabric
Verlinkt: Creadienstag und HOT

Dienstag, 12. Juli 2016

12 von 12

Heute war ein ganz gewöhnlicher Dienstag und ich hatte tatsächlich Schwierigkeiten meine 12 Bilder voll zu bekommen. Was natürlich auch mal wieder daran lag, dass ich morgens nicht daran gedacht hatte, dass heute der 12. ist. Sonst hätte ich euch noch ein Foto von meinem Sohn gemacht, wie er heute ganz Stolz zu seiner ersten Probeschulstunde gegangen ist.
Nun beginnt der Tag mit dem Wäsche aufhängen. Ich war optimistisch und habe sie raus gestellt und es tatsächlich geschafft sie vorm Regen wieder rein zu holen.
Dann die Frage, die sich mir oft stellt, Haushalt oder Nähen? Heute habe ich mich fürs Nähen entschieden. Dafür musste ich zunächst zuschneiden.
Und als ich dann soweit war habe ich mich auch gleich ans Nähen gemacht.
Damit war der Vormittag auch schon rum, um 12 Uhr kam die Große aus der Schule und wir haben Mittag gegessen.
Danach habe ich eine Runde mit Bilbo gemacht, da war es zum Glück noch trocken und er konnte etwas rennen.
Wie jeden Dienstag war ich nun erstmal mit Auto fahren beschäftigt.
Erst den Kleinen vom Kindergarten holen, weiter seine Schwester von der Selbstverteidigung und direkt weiter zur Lernförderung. Während sie dort 45 Minuten beschäftigt ist, fahren wir schnell was einkaufen.
Und weiter zur Bücherei. Ich lese gerne Fantasy Bücher, aber nur Gute und leider gibt es viel zu viele Schlechte, die mir regelmässig die Lust darauf verderben. Im Elternforum wurde kürzlich ein Buch empfohlen und da sie es in der Bücherei haben, werde ich mal wieder einen Fantasy-Versuch wagen.
Wenn wir dann alle wieder zu Hause sind ist auch der größte Teil des Nachmittags schon vorbei. Während die Kinder bei den Nachbarn Fussball spielten, habe ich den Plotter arbeiten lassen.
Ausserdem musste ich Essen machen, weil wir später noch los und vorher gegessen haben wollten. Heute gab es Kartoffelsuppe, leider etwas unfotogen. Dafür lecker und passend zum Wetter.
Dienstags ist in einer Kneipe in der Nähe immer Line Dance und wenn die Kinder mal Lust haben mitzukommen, fahren wir dort hin. Heute war es mal wieder soweit.
Meistens langweilen sie sich furchtbar, aber trotzdem wollen sie alle paar Wochen wieder mit. Mir soll es recht sein, ich freue mich über jede Gelegenheit zu tanzen.
Das habe ich dann auch anderthalb Stunden getan, bevor ich erbarmen mit ihnen hatte und wir nach Hause gefahren sind. Nun war der Hund noch einmal draussen, die Kinder liegen im Bett und ich werde mal mein neues Buch anfangen.

Wenn ihr wissen wollt, was sonst noch so getan wurde an diesem Dinestag den 12. Juli, schaut doch mal bei Draußen nur Kännchen vorbei.

Donnerstag, 7. Juli 2016

Flower Power

Am Samstag war ich mit den Kindern einkaufen. Bei Karstadt habe ich diesen Stoff entdeckt und da er auch noch reduziert war, musste ich zuschlagen.
In letzter Zeit habe ich öfter noch ein oder zwei hübsche Beutel vermisst da man beim einkaufen inzwischen meist keine mehr bekommt. Im Supermarkt nehme ich schon immer stinknormale Jutebeutel, aber wenn ich unterwegs bin, Bummeln, hatte ich bisher keine dabei. Und genau für diesen Zweck habe ich mir daraus zwei Beutel genäht.
Ich habe mich wieder für "Omas Liebling" entschieden, ich mag die Größe und den Boden und finde ein Futter bei einem reinen Einkaufsbeutel überflüssig. Da ich keine Lust hatte die Träger zu nähen, habe ich Gurtband verwendet. Bei "Idee" habe ich zufällig Gurtband in tollen Farben und einer guten Qualität entdeckt. Leider ist es nicht ganz günstig und die 2m haben auch nur für einen Beutel gereicht.

Schnitt: Omas Liebling von Farbenmix
Stoff: Karstadt
Gurtband: Stoff & Stil (dunkelblau). Idee (türkis)
Verlinkt: RUMS